EMA: Keine Einschränkung von Astrazeneca-Impfstoff - Risiken gering

07.04.2021 15:57

Amsterdam (dpa) - Trotz sehr seltener Fälle von Hirnthrombosen
empfiehlt die EU-Arzneimittelbehörde EMA uneingeschränkt die
Anwendung des Corona-Impfstoffes von Astrazeneca. Der Nutzen des
Wirkstoffes sei höher zu bewerten als die Risiken, erklärte die EMA
am Mittwoch in Amsterdam.

071557 Apr 21