Modellversuche in Niedersachsen beginnen nicht vor dem 12. April

06.04.2021 14:36

Hannover (dpa) - Niedersachsens Modellversuche zur Öffnung von
Innenstädten in der Corona-Pandemie werden nach Angaben beteiligter
Kommunen nicht vor dem 12. April beginnen können. Bis dahin laufen
Vorbereitungen. Es seien noch viele Fragen zu klären, ergaben
Anfragen der Deutschen Presse-Agentur bei den Städten. Die Regierung
hatte am Samstag 14 Gemeinden, darunter Braunschweig, Hildesheim,
Lüneburg und Oldenburg ausgewählt.

In den Städten dürfen unter Auflagen Läden, Theater und Kinos,
Galerien, Fitnessstudios oder die Außenbereiche von Restaurants
geöffnet werden. Voraussetzung für den Besuch der Einrichtungen dort
ist ein aktueller negativer Corona-Test. Strenge Schutzmaßnahmen und
Testkonzepte in den Projektgebieten sind ebenso Bedingung wie die
Nutzung einer digitalen Kontaktnachverfolgung.

Der Verordnung des Landes nach sollen die Versuche abgebrochen
werden, wenn die Ansteckungsrate mit dem Coronavirus drei Tage lang
höher als 200 Fälle auf 100 000 Menschen binnen einer Woche liegt.
Einige Kommunen kündigten an, schon früher einzuschreiten.