Zahlreiche Besucher lassen sich vor Osterbaum in Wulkau fotografieren

05.04.2021 15:41

Wulkau (dpa/sa) - Der Osterbaum in Wulkau im Elb-Havel-Winkel hat
sich auch in diesem Jahr zahlreicher Besucher erfreut. «Es gab viele
Besucher, die sich vor dem Baum haben fotografieren lassen», sagte
die Baumbesitzerin Anke Ziegler. Dabei habe man mitunter kurz mal
warten müssen, bis die anderen Besucher ihr Familien-Oster-Foto im
Kasten hatten, berichtet Ziegler.

Die Gäste kommen mitunter nicht mit leeren Händen. Etwa 50
mitgebrachte Eier von den Besuchern hängen nun am Baum, erzählt
Ziegler. Auf einigen hätten sich die Ausflügler mit Namen und Adresse
verewigt. Der Baum dürfte kurz nach Ostern nun um die 2000 Eier
tragen.

Die bunte Farbenpracht aufzuhängen, hat Ziegler vor Ostern vier
Abende gekostet. Doch das nimmt sie gern in Kauf. Nachbarn und
Freunde kämen seit Jahren bei Kaffee und Kuchen zum Schmücken dazu.
«Das soll auch dem Dorf etwas geben und eine Möglichkeit für Jung und

Alt bieten, sich auszutauschen.» Leider seien in diesem Jahr wegen
der Pandemie deutlich weniger Helfer zum Schmücken gekommen als in
den Vorjahren, erzählt Ziegler. «Normalerweise waren wir um die 15
Personen, das ging in diesem Jahr leider nicht.»

Rund eine Woche nach dem Fest nimmt Anke Ziegler sie in einer raschen
Aktion mit zwei bis drei Helfern und langen Leitern ab. «Die Weide
wird dann schnell grün und von den Eiern ist nichts mehr zu sehen.»