Ärztekammer Schleswig-Holstein begrüßt Impfstart bei Hausärzten

01.04.2021 13:38

Bad Segeberg (dpa/lno) - Die Ärztekammer Schleswig-Holstein begrüßt
den Start der Corona-Schutzimpfungen in den Hausarztpraxen. Vom 6.
April an beteiligen sich die rund 1500 Hausarztpraxen im nördlichsten
Bundesland an der Impfkampagne, wie die Ärztekammer am Donnerstag
mitteilte. Die niedergelassenen Ärzte hätten große Erfahrung mit
Impfungen gegen Masern, Mumps, Röteln, Tetanus, Diphtherie und
Keuchhusten. «Sie verfügen über alle notwendigen Fähigkeiten,
Kompetenzen sowie Infrastrukturen, um im großen Stil zu impfen.» Die
Ärztekammer hofft, dass die Zahl der Impfdosen, die zunächst 20 pro
Woche und Arztpraxis beträgt, schnell erhöht wird.