Kabinett stellt neue Corona-Regeln für Sachsen vor

29.03.2021 17:30

Dresden (dpa/sn) - Sachsens Kabinett will am Dienstag (10.00 Uhr) die
neuen Corona-Regeln für das Land vorstellen. Zuvor wurde der Entwurf
in verschiedenen Ausschüssen im Landtag diskutiert. Die
Corona-Schutzverordnung soll am Montagabend nach Beratungen vom
Kabinett beschlossen werden. Sie soll ab 1. April gelten. Bereits in
der vergangenen Woche hatten Sachsens Regierungschef Michael
Kretschmer (CDU) und Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) nach
den Bund-Länder-Beratungen angekündigt, künftig verstärkt auf eine

Testpflicht zu setzen und damit unabhängig von der Zahl der
Neuinfektionen etwa den Besuch von Zoos, Museen und Galerien zu
ermöglichen. Schüler sollen zweimal pro Woche getestet werden.

Unterdessen verschärft sich die Corona-Situation in Sachsen kurz vor
Ostern deutlich. So stieg am Montag nach Angaben des
Gesundheitsministeriums die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000
Einwohner in einer Woche (7-Tage-Inzidenz) auf rund 200. Nur die
Stadt Leipzig liegt noch knapp unter der kritischen 100er Marke. Im
Vogtland etwa stieg der Inzidenzwert auf 424. In vielen Regionen
Sachsens mussten Lockerungen bereits wieder zurückgenommen werden,
Kitas wieder schließen.