Corona-Inzidenz in Niedersachsen steigt weiter an

28.03.2021 12:33

Hannover (dpa/lni) - Die dritte Corona-Welle baut sich auch in
Niedersachsen weiter auf. Am Sonntag blieb die Zahl der
Neuinfektionen im Nordwesten auf hohem Niveau. Bis zum Morgen seien
dem Landesgesundheitsamt insgesamt 1442 bestätigte Ansteckungen mit
dem Coronavirus zusätzlich gemeldet worden, teilte das
Sozialministerium in Hannover mit - etwas weniger als die 1573
gemeldeten Neuinfektionen am Vortag, aber deutlich mehr als am
Sonntag vor einer Woche, als 1196 neue Fälle gemeldet worden waren.
Die Sieben-Tages-Inzidenz stieg auf 100 000 Einwohner gerechnet auf
durchschnittlich 118, nach 114 am Samstag.

Einen Inzidenzwert von über 100 verzeichnen nun mittlerweile 23 der
45 niedersächsischen Landkreise und kreisfreien Städte. In vielen
Orten könnte sich damit eine Rücknahme der jüngsten Lockerungen
abzeichnen. In vier Gebieten hatte die wichtige Maßzahl bis zum
Sonntag sogar die 200er Marke überschritten. Dies waren die Städte
Salzgitter (215,7) und Osnabrück (200,9), der Landkreis Cloppenburg
(202,1) sowie - neu hinzugekommen - der Kreis Emsland (211,7).

Drei weitere Menschen starben im Zusammenhang mit einer
Corona-Infektion. Die Gesamtzahl beträgt in Niedersachsen jetzt 4810.