Hamburgs neue Corona-Verordnung tritt erst am Montag in Kraft

26.03.2021 14:50

Hamburg (dpa/lno) - Die neue Corona-Verordnung des Hamburger Senats
soll erst am Montag in Kraft treten. Grund sei, dass es nur um eine
Verlängerung der geltenden Maßnahmen gehe, sagte eine
Senatssprecherin am Freitag. Ursprünglich sollte die Verordnung, mit
der der Lockdown bis zum 18. April verlängert wird, bereits ab
Sonnabend gelten. Die Verfügung sollte noch am Freitag veröffentlicht
werden.

Sie sieht den Angaben zufolge einige Anpassungen vor. Die
Maskenpflicht soll künftig auch im Auto gelten, wenn die Insassen aus
verschiedenen Haushalten stammen. Das flächendeckende
Alkoholkonsumverbot wird auf genau definierte Orte im Freien
beschränkt. Außerdem will der Senat gemäß dem jüngsten
Bund-Länder-Beschluss im Veranstaltungsbereich Modellprojekte
zulassen.