Sieben-Tage-Wert verharrt auf hohem Niveau

26.03.2021 09:08

Berlin/Magdeburg (dpa/sa) - Das Coronavirus breitet sich in
Sachsen-Anhalt weiter schneller aus als in den meisten anderen
Bundesländern. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab den Wert der
Infektionen pro Woche und 100 000 Einwohnerfür das Land am Freitag
mit 136,8 an. Damit verharrte die sogenannten Sieben-Tage-Inzidenz
nahezu auf dem Wert des Vortages (136,6). Binnen 24 Stunden wurden
dem RKI den Angaben zufolge 646 Corona-Neuinfektionen gemeldet.

Deutschlandweit lag die Sieben-Tage-Inzidenz am Freitag bei 119,1.
Nur fünf der 16 Bundeslänger hatten einen Wert unter 100. Höher als
in Sachsen-Anhalt lag die Inzidenz am Freitag nur in den
Nachbarländern Sachsen (169,1) und Thüringen (221,5).