Zwei Schulen nehmen nach Corona-Zwangspause wieder Betrieb auf

15.10.2020 13:01

Löcknitz/Neubrandenburg (dpa) - Die beiden Schulen in Löcknitz
(Vorpommern-Greifswald) und Neubrandenburg, die wegen Corona-Fällen
nach den Herbstferien zunächst geschlossen blieben, nehmen den
Schulbetrieb von diesem Montag an wieder auf. Das teilten die beiden
Schulleitungen am Donnerstag mit. Alle Schüler wurden daran erinnert,
die geforderten Gesundheitsbestätigungen mitzubringen. An den
Bildungseinrichtungen waren in den einwöchigen Ferien insgesamt drei
Lehrer und acht Schüler positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Daraufhin schlossen sich Hunderte Tests für die anderen Schüler und
Lehrer sowie das Umfeld an, die aber negativ verliefen. Betroffen
waren das deutsch-polnische Gymnasium Löcknitz, wo rund 450 Schüler
aus Polen und Deutschland lernen, sowie die Integrierte Gesamtschule
«Vier Tore» in Neubrandenburg.