Land bezuschusst Erholungsurlaub für Thüringer Familien

09.07.2020 16:44

Erfurt (dpa/th) - Thüringen zahlt Familien mit Kindern Zuschüsse,
wenn sie ihren Sommerurlaub im Freistaat verbringen. Für das
Sonderprogramm Familienerholung stehen 300 000 Euro zur Verfügung,
wie das Familienministerium am Donnerstag mitteilte. Wegen der
Corona-Pandemie hätten es Eltern und Kinder in den vergangenen Wochen
und Monaten besonders schwer gehabt, erklärte Familienministerin
Heike Werner (Linke). «Jede Familie sollte ein paar Tage Urlaub
machen können, auch wenn das Geld knapp ist», so Werner.

Gefördert werden zwei bis maximal sieben Übernachtungen. Das Land
gibt pro Übernachtung bei Erwachsenen 20 Euro und bei Kindern 15 Euro
dazu. Die Antragsteller müssen in Thüringen wohnen. Abgerufen kann
das Geld aber nicht nur von klassischen Familien. Auch Großeltern,
die mit ihren Enkelkindern verreisen, können den Zuschuss beantragen,
genauso wie Alleinerziehende und Familien mit pflegebedürftigen
Kindern. «Ich will, dass jedes Kind nach den Ferien von seinen
Urlaubserlebnissen erzählen kann,» erklärte Werner.

Gefördert werden Urlaube in einer Thüringer Familienferienstätte oder

anderen Thüringer Familienerholungseinrichtungen, die sich am
Programm beteiligen. Das Programm läuft noch bis Ende des Jahres.