Wegen Corona-Pandemie diesmal online: Welt-Aids-Konferenz startet

05.07.2020 17:30

San Francisco/Oakland (dpa) - Tausende Experten und Interessierte
wollen ab diesem Montag bei der Welt-Aids-Konferenz über Wege und
Strategien im Kampf gegen die Epidemie diskutieren. Aus Sorge vor
einer weiteren Verbreitung des Coronavirus findet die Konferenz in
diesem Jahr erstmals im Internet statt. Bis zum 10. Juli gibt es
online unter anderem Ansprachen, Diskussions- und Fragerunden. Auch
die Coronavirus-Pandemie soll Thema sein.

Ursprünglich war das Treffen in den beiden kalifornischen Städten San
Francisco und Oakland geplant gewesen. Die 1985 erstmals
durchgeführte Konferenz gilt als das weltweit größte
wissenschaftliche Treffen zum Thema Aids. 2018 waren zur bislang
letzten Welt-Aids-Konferenz in Amsterdam rund 15 000 Experten aus
mehr als 160 Ländern angereist.