Weil sieht keinen Anlass für Ende der Maskenpflicht im Handel

05.07.2020 14:47

Hannover (dpa) - Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD)

hat vor einem vorschnellen Ende der Maskenpflicht im Einzelhandel
gewarnt. Er bleibe bei seiner Auffassung, dass große Vorsicht im
Umgang mit dem Coronavirus geboten sei, erklärte die Staatskanzlei
in Hannover am Sonntag. «Gerade der Herbst wird nach Prognose vieler
Wissenschaftler eine Bewährungsprobe für den Infektionsschutz werden.
Wir dürfen uns deswegen nicht vorschnell in Sicherheit wiegen wegen
geringer Infektionszahlen im Sommer», sagte Regierungssprecherin Anke
Pörksen. Bund und Länder hätten erst kürzlich aus gutem Grund an de
n
bestehenden Regelungen festgehalten. Mehrere Länderminister hatten am
Sonntag für ein baldiges Ende der Maskenpflicht in Geschäften
plädiert.