12 neue Coronainfektionen in Sachsen-Anhalt - 8 davon in Magdeburg

22.06.2020 14:47

Magdeburg (dpa/sa) - In Sachsen-Anhalt sind seit Freitag zwölf neue
Corona-Infektionen bekannt geworden. Acht davon seien in Magdeburg
aufgetreten, teilte das Sozialministerium am Montag mit
(Stand: 22.6., 10.18 Uhr). Außerdem seien zwei neue Fälle im
Saalekreis, einer im Landkreis Wittenberg und einer in Halle
verzeichnet worden.

Insgesamt liegt die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Land
demnach bei 1852 Fällen. Davon wurden bislang 274 Personen im
Krankenhaus behandelt. 57 Menschen sind gestorben. Nach Schätzungen
sind bisher 1668 Menschen wieder genesen.

In Magdeburg sind nach vermehrten Coronavirus-Fällen mehrere Häuser
in den Stadtteilen Neue Neustadt und Salbke am Wochenende unter
Quarantäne gestellt worden. Hintergrund ist, dass in der
Landeshauptstadt in der vorigen Woche innerhalb eines Tages 21 neue
Coronavirus-Fälle gemeldet wurden, darunter aus den beiden
Stadtteilen. Mehrere Schulen, Spielplätze und Freizeiteinrichtungen
wurden - nach Lockerungen der Bestimmungen des Landes zur Eindämmung
der Coronavirus-Pandemie - wieder geschlossen. In der Stadt sind nach
Angaben des Sozialministeriums seit März 224 Menschen positiv auf den
Erreger Sars-Cov-2 getestet worden.