Aktienkurse in Tokio geben nach - Stagnation in Seoul

26.03.2020 07:53

Seoul/Tokio (dpa) - An den Finanzmärkten in Tokio und Seoul haben die
Aktienkurse nach den jüngsten Zugewinnen stark nachgegeben. An der
asiatischen Leitbörse in Tokio rutschte der Nikkei-Index für 225
führende Werte am Donnerstag um 882,03 Punkte oder 4,5 Prozent auf
den Schlussstand von 18 664,60 Punkten. Das Börsenbarometer hatte an
den vorangegangenen drei Tagen deutlich im Plus gelegen.

An der Aktienbörse in Seoul büßte der Leitindex Kospi um 1,1 Prozent

auf 1686,24 Punkte ein. Am Vortag war der Index um 5,9 Prozent
gestiegen.