Eckart von Hirschhausen mit Willy-Pitzer-Preis ausgezeichnet

19.09.2019 00:01

Frankfurt/Main (dpa) - Für sein Engagement für kranke Menschen
ist der Arzt und Kabarettist Eckart von Hirschhausen am Mittwochabend
mit dem Willy-Pitzer-Preis ausgezeichnet worden. Dieser sei mit 50
000 Euro dotiert, teilte die Willy-Robert-Pitzer-Stiftung mit.
Hirschhausen erhalte den Preis für sein Engagement in der von ihm
gegründeten Stiftung «Humor hilft heilen». Von der Musiktherapie au
f
der Frühgeborenenstation bis zu Forschungsprojekten über die Rolle
von Humor in der letzten Lebensphase gebe die Stiftung Impulse vom
Beginn bis zum Ende des menschlichen Lebens.

Die Willy-Robert-Pitzer-Stiftung verleiht im jährlichen Wechsel den
Erika-Pitzer- sowie den Willy-Pitzer-Preis. Im vergangenen Jahr wurde
die Vorstandsvorsitzende der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe,
Brigitte Mohn, ausgezeichnet.

Willy Pitzer war Architekt und in erster Ehe mit Erika Pitzer
verheiratet. In den 1970er-Jahren hatte er mit dem Aufbau eines
Rehaklinik-Konsortiums begonnen, das er auch leitete. Nach seinem Tod
im Jahr 2003 ging fast sein gesamtes Vermögen an die Stiftung, diese
gehört nach Stiftungsangaben zu den größten in Hessen.