CSU-Politikerin Ludwig neue Bundesdrogenbeauftragte

18.09.2019 11:55

Berlin (dpa) - Neue Drogenbeauftragte der Bundesregierung ist die
CSU-Politikerin Daniela Ludwig. Das Kabinett berief die 44-jährige
Juristin am Mittwoch zur Nachfolgerin von Marlene Mortler (CSU), die
im Juli ins Europaparlament gewechselt war. Gesundheitsminister Jens
Spahn (CDU) sagte, Ludwig werde frischen Wind in das Amt bringen. Sie
befürworte den offenen Dialog und eine fundierte Debatte und könne
langjährige Erfahrung als Bundes- und Kommunalpolitikerin einbringen.

Ludwig, die bisher verkehrspolitische Sprecherin der Unionsfraktion
im Bundestag ist, sagte: «Gerade weil Sucht so viele Menschen in
diesem Land betrifft, ist es gut und richtig, unvoreingenommen auf
das Thema zu schauen.» So könne sie neue Akzente setzen, was von
allen Akteuren als Chance gesehen werden könne.