Paris weitet Rauchverbot in Parks aus

31.05.2019 20:15

Paris (dpa) - Pünktlich zur Sommersaison weitet die Stadt Paris ihr
Rauchverbot in Parks erheblich aus. Der Griff zur Zigarette sei
künftig in 52 öffentlichen Grünanlagen der Hauptstadt verboten,
teilte das Rathaus am Freitag mit. Bisher waren nur sechs Anlagen von
dem Bann betroffen.

Das Verbot, das vom 8. Juni an gelten werde, umfasse nun zehn Prozent
der Grünflächen der bei Touristen beliebten Metropole. Größere Park
s
wie etwa der Jardin du Luxembourg oder der Tuileriengarten am Louvre
sind von dem Verbot nicht betroffen.

Die Stadt sicherte zu, nicht radikal gegen Verstöße vorzugehen. Es
solle zunächst «Wochen der Sensibilisierung» geben. Erst danach
drohen Bußgelder von 38 Euro.