Keim-Entwarnung für Trinkwasser in rheinhessischen Gemeinden

13.04.2019 12:11

Bodenheim (dpa/lrs) - In 14 rheinhessischen Gemeinden kann das
Trinkwasser aus der Wasserleitung wieder ohne weitere
Vorsichtsmaßnahmen getrunken werden. Die Wasserversorgung
Rheinhessen-Pfalz GmbH hob am Samstag die Anordnung auf, das Wasser
vor der Verwendung abzukochen. Am Donnerstag waren bei einer
Routineuntersuchung im Trinkwasser des Hochbehälters Ober-Hilbersheim
Keime festgestellt worden.

Nach weiteren Proben gelte das Trinkwasser nun wieder als
unbedenklich, hieß es in der am Samstag veröffentlichten Mitteilung
der Wasserversorgung. Die vorsorgliche Desinfektion des Trinkwassers
dauere hingegen noch an. Dies könne den Geschmack des Wassers leicht
verändern, sei aber gesundheitlich unbedenklich.