Mediziner von Gesundheitsbehörden treffen sich in Kassel

04.04.2019 03:00

Kassel (dpa/lhe) - Bis zu 800 Mediziner von Gesundheitsbehörden aus
ganz Deutschland treffen sich vom (heutigen) Donnerstag (13.30 Uhr)
an in Nordhessen. Bei dem Kongress in Kassel geht es bis Samstag um
Gesundheitsförderung und Prävention. Man betrachte mit zunehmender
Sorge die Entwicklung der Gesundheit von Bürgern in Stadtbereichen,
die durch mehrere Umweltprobleme belastet sind, erklären die
Organisatoren. Einen weiteren Anlass zur Besorgnis sehen die
Öffentlichen Gesundheitsdienste in der Zunahme von multiresistenten
Erregern (MRE). Veranstalter sind die Bundesverbände der Ärzte und
der Zahnärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes (BVÖGD und BZÖG)

sowie die Gesellschaft für Hygiene, Umweltmedizin und
Präventivmedizin.