Norovirus in Klinik im Kreis Altenkirchen

04.12.2018 15:57

Wissen (dpa/lrs) - Acht Pflegekräfte und acht Patienten sind in einem
Krankenhaus in Wissen im Kreis Altenkirchen am hoch ansteckenden
Norovirus erkrankt. Vom 27. November bis einschließlich Dienstag gab
es daher einen Aufnahmestopp für neue Patienten, wie der Haus- und
Pflegedirektor der psychiatrischen Fachklinik St. Antonius, Mike
Dörnbach, am Dienstag mitteilte. «Jetzt ist das Norovirus aber
eingedämmt.» Die daran erkrankten Patienten seien wieder symptomfrei.
Von diesem Mittwoch an sei die Klinik erneut normal geöffnet. Zuvor
hatte die «Rhein-Zeitung» darüber berichtet. Das Norovirus verursacht

einen plötzlich auftretenden, heftigen Brechdurchfall.