Freiwillige Krankenversicherung für Studenten über 30

Volle Leistung und günstige Beiträge in der Studenten Krankenversicherung

Mit dem Ende des Semesters, in das der 30. Geburtstag fällt, endet die studentische Krankenversicherung. Studenten, die das 30. Lebensjahr vollendet haben, müssen sich grundsätzlich freiwillig versichern. Die Mitgliedschaft in der Studentischen Krankenversicherung bleibt aber in erhalten, solange Erziehungsgeld bezogen oder Wehr- oder Zivildienst abgeleistet wird. 

Als Studentin oder Student werden nicht die Personen versichert, die hauptberuflich selbständig erwerbstätig sind. Dies gilt ebenso für Personen, die kraft Gesetzes versicherungsfrei sind (z.B. Beamte, Richter, Soldaten auf Zeit sowie Berufssoldaten der Bundeswehr, Geistliche der als öffentlich-rechtliche Körperschaften anerkannten Religionsgemeinschaften).

Die Mitgliedschaft versicherungspflichtiger Studenten endet immer einen Monat nach Ende des Semesters. Das bedeutet, dass auch bei der Exmatrikulation vor Semesterende der Krankenversicherungsschutz noch bis zum regulären Semesterende erhalten bleibt.

Die Wahl ist vom Versicherten spätestens zwei Wochen nach Eintritt der Versicherungspflicht gegenüber der gewählten Krankenkasse zu erklären. Die gewählte Krankenkasse ist auch für die Durchführung der Pflegeversicherung zuständig.

Krankenkassen-Wechselservice für Studenten

Hier Informationen anfordern oder gleich online die Krankenkasse wechseln.
Zum Krankenkassen-Wechselservice für Studenten

Krankenkassen-Wechselservice

In diese Kassen online wechseln - schnell, sicher und bequem