Gehälter der Krankenkassen-Vorstände 2008

Vorstandsgehälter bei Krankenkassen bis 295.000 Euro im Jahr

Die Gehälter der Vorstände gesetzlicher Krankenkassen betragen bis zu 295.000 Euro im Jahr. Das hat eine Recherche von Krankenkassen.de ergeben. In der Regel setzen sich die Vorstandsgehälter aus einer festen und einer variablen Vergütung zusammen.

„Krankenkassen.de“ veröffentlicht die Liste der Vorstandsgehälter der gesetzlichen Krankenkassen, soweit sie im seit März 2009 im Bundesanzeiger abgedruckt wurden.

Top-10 der Krankenkassen-Vorstandsgehälter
(Die vollständige Liste finden Sie hier.)

Grundvergütung des Vorstandsvorsitzenden 
  
Techniker Krankenkasse245.781 EUR
Deutsche Angestellten-Krankenkasse231.354 EUR
Barmer Ersatzkasse198.440 EUR
Kaufmännische Krankenkasse KKH193.740 EUR
Vereinigte IKK + LV-Aufgaben178.267 EUR
AOK Bayern176.000 EUR
BKK Essanelle168.750 EUR
AOK PLUS168.000 EUR
Taunus BKK166.000 EUR
BKK Mobil Oil164.595 EUR


Zur Grundvergütung können variable Zusätze und Zuschüsse für zusätzliche Altersvorsorge hinzukommen. Die Bereitstellung von Dienstwagen sowie eventuell bestehende Übergangsregelungen nach Ablauf der Amtszeit bleiben unberücksichtigt.

Die kleinsten Krankenkassen in Deutschland haben einige hundert Mitglieder, die größten mehrere Millionen. Schon deshalb gibt es auch bei den Vorstandsgehältern große Unterschiede: Von wenigen Tausend Euro im Jahr bis zu einer Grundvergütung von 245.000 Euro reicht das Spektrum. Dazu können variable, leistungsabhängige Bezüge kommen. Rechnet man die hinzu, hat der Chef der Deutschen BKK das höchste Gehaltspotential. Wenn alles bestens läuft, kann er mit Bezügen in Höhe von 295.885 Euro rechnen.

Bei diesen Krankenkassen haben die Vorstände das größte Einkommenspotential:
(Die vollständige Liste finden Sie hier.)

Grundvergütung plus variable Vergütung 
  
Deutsche BKK295.885 EUR
Techniker Krankenkasse295.781 EUR
BKK Essanelle236.250 EUR
Deutsche Angestellten-Krankenkasse231.354 EUR
BKK Mobil Oil222.675 EUR
AOK Bayern221.028 EUR
Kaufmännische Krankenkasse KKH220.088 EUR
AOK PLUS214.800 EUR
Vereinigte IKK + LV-Aufgaben204.311 EUR
BKK Vor Ort204.000 EUR
AOK Baden-Württemberg200.000 EUR


Spitzenverdiener bei den Kassenchefs ist Norbert Klusen, der Vorsitzende der Techniker Krankenkasse mit einem Gesamteinkommen von 295.781 Euro. Zusätzlich zu seinem Grundgehalt erhielt er 2008 einen „einmaligen Leistungsbonus“ von 50.000 Euro für die Fusion mit der IKK-Direkt. Das wäre ein Gehaltsplus von über 30 Prozent, wenn die Gerüchte über sein früheres Einkommen richtig sind. Das soll bei 225.000 Euro gelegen haben. Genau feststellen lässt es sich nicht, denn die Gehälter des TK-Vorstands wurden lange Zeit nicht veröffentlicht.

Die Spitzenverdiener liegen weit über den Durchschnittsgehältern der Krankenkassen-Chefs in Deutschland. Die Gehälter lagen 2008 im Durchschnitt bei rund 123.000 Euro. Das entspricht einer Steigerung von 4,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Hier die Angaben für die mitgliederstärksten Krankenkassen:

KrankenkasseZahl der MitgliederGrund-
vergütung
 Maximale Bezüge
Barmer
Ersatzkasse
5.200.000198.440 EUR 198.440 EUR
Techniker Krankenkasse TK5.000.000245.781 EUR 295.885 EUR
DAK6.110.000231.354 EUR 231.354 EUR
AOK Bayern3.028.413176.000 EUR 221.028 EUR
AOK Baden-Württemberg2.689.264160.000 EUR 200.000 EUR
AOK PLUS2.302.053168.000 EUR 214.800 EUR
AOK
Niedersachsen
1.522.498135.000 EUR 165.000 EUR
AOK Westfalen-Lippe1.407.048148.400 EUR 179.438 EUR
Kaufmännische Krankenkasse1.400.000193.740 EUR 220088 EUR
Knapppschaft1.359.94088.807 EUR 88.807 EUR
Gmünder ErsatzKasse1.188.011160.499 EUR 160.499 EUR

 

Weitere Informationen:

Vollständige Liste der Vorstandsbezüge - alphabetisch sortiert.
Quelle: Bundesanzeiger, 2009

Archiv:
Vorstandsgehälter 2007