Knappschaft

Ausführliche Informationen zu Krankenkasse und Leistungen

Selbstdarstellung der Knappschaft

Die Knappschaft - eine starke Gemeinschaft mit vielen Extraleistungen.


Sie erwarten von einer Krankenkasse neben den vielen Leistungen auch einen hervorragenden Service? Dann sind Sie bei der Knappschaft genau richtig.

Mit aktuell rund 1,7 Millionen Versicherten sind wir eine große bundesweit tätige Krankenkasse und bieten unseren Kunden zahlreiche zusätzliche Leistungen. Von der Förderung gesunder Ernährung und Vorsorgeuntersuchungen für Kinder über Vorsorge gegen Hautkrebs, kostenlose Reiseschutzimpfungen, Zuschuss zu osteopathischen Behandlungen bis hin zu Leistungen für junge Familien und vielem mehr.

Mit vielen Programmen und Angeboten (z.B. AktivBonus, AktivBonus junior, AktivBonus junge Familie) belohnen wir das gesundheitsbewusste Verhalten unserer Kunden mit mehreren hundert Euro.

Durch innovative Versorgungsprojekte wie die elektronische Behandlungsinformation geht die Knappschaft neue Wege im Versorgungsmanagement. Das Projekt, dem sich bereits andere Krankenkassen angeschlossen haben, liefert wichtige Informationen zur Behandlungshistorie von Patienten.


Mehr als 130 Servicestellen in Deutschland gewährleisten eine wohnortnahe Betreuung unserer Kunden. Des Weiteren sind wir über ein kostenfreies Servicetelefon, per E-Mail und über unsere Online-Geschäftsstelle erreichbar. Sie erhalten kostenfreie Beratungen sowohl an unserem Gesundheits- als auch Arzneimitteltelefon. Ebenso unterstützen wir Sie bei der Vermittlung von Facharztterminen.

Regelmäßig werden wir von zahlreichen Unternehmen im Rahmen von Krankenkassenvergleichen für unser Leistungs- und Serviceangebot ausgezeichnet. Dies bestätigen uns auch unsere Kunden im Rahmen von regelmäßigen Kundenbefragungen.

In die Knappschaft online wechseln

Knappschaft: Online-Wechsel - schnell, sicher und bequem

Hier können Sie schnell, sicher und bequem die Mitgliedschaft in der Knappschaft beantragen. Wir unterstützen Sie in jeder Phase des Wechsels. Ihre Daten sind sicher: Sie werden verschlüsselt übertragen.

Jetzt der Knappschaft beitreten!

 

Adresse

Knappschaft
Knappschaftstr. 1
44789 Bochum
Tel: 0800 - 0200-501
Fax: 0234-30411490
E-Mail:

Zusatzbeitrag: 1,30 %

Beitragssatz: 15,90 %
Ermäßigter Beitragssatz: 15,30 %

Zahl der Versicherten: 1683352 (01.05.2016)

Mitgliedschaft bundesweit möglich.

Service und Beratung der Knappschaft

Zahl der Geschäftsstellen: 76
Liste der Geschäftsstellen der Knappschaft
Kundentelefon: 0800 - 0200-501 (Mo-Fr 8-19 Uhr)
Gesundheitstelefon: 0800 140 5541 00090 (Mo-Fr 8-20 Uhr)
Arbeitgebertelefon: 0355 290 2707 99 (Mo-Fr 7-19 Uhr - zum Ortstarif)
Website: www.knappschaft.de

Leistungsspektrum
  • Persönliche Beratung zu Hause
  • Pflegeberatungshotline
  • Vermittlung von Facharztterminen
  • Unterstützung bei der Wahl eines Krankenhauses
  • Erinnerungsservice (Vorsorge)
  • Zentrale Beschwerdestelle
  • Online-Geschäftsstelle
  • Unterstützung bei Behandlungsfehlern
  • Freie Krankenhauswahl
  • Versorgungsmanagement bei schweren Erkrankungen
  • Elektronische Patientenquittung

Vorteile und Freiheiten bei Behandlung und Krankenpflege

Leistungsspektrum
  • Haushaltshilfe bei ambulanter Behandlung möglich
  • Hospiz- und Palliativmedizin über gesetzlichem Anspruch

Schwangerschaft, Geburt und Kinder: Mehrleistungen

Leistungsspektrum
  • Grundschulcheck U10
  • Schülercheck U11
  • Jugendvorsorge J2
  • Rooming-in bei Kindern
  • Künstliche Befruchtung über gesetzlichem Anspruch
  • Geburt im Geburtshaus
  • Geburtsvorbereitungskurse für Väter
  • Amblyopie-Screening
Erläuterungen der Knappschaft

Geburtsvorbereitungskurse für Partner

Ein Geburtsvorbereitungskurs bietet Schwangeren und ihrem Partner die Möglichkeit, sich körperlich und seelisch auf die Geburt und die Zeit danach einzustimmen.

Die Knappschaft zahlt nicht nur für die werdende Mutter die Kosten für geburtsvorbereitende Kurse, die von freiberuflich tätigen Hebammen oder Entbindungspflegern durchgeführt werden. Ist der Vater des Kindes, der Ehegatte oder der Lebensgefährte ebenfalls bei der Knappschaft versichert, werden Kosten bis zu 80 Euro auch für ihn übernommen.

Rooming In / Mitaufnahme einer Begleitperson

Wird ein krankes Kind stationär im Krankenhaus behandelt, dann übernimmt die Knappschaft die Kosten für die Mitaufnahme eines Elternteils bis zu 45 Euro täglich. Kann die Unterbringung des Elternteils nur außerhalb des Krankenhauses erfolgen, so trägt die Knappschaft die vollen Kosten für die Unterbringung auch dann, wenn Mehrkosten den Satz von täglich 45 Euro übersteigen.

Bei der Behandlung von Kindern unter 7 Jahren wird die medizinische Notwendigkeit der Mitaufnahme einer Begleitperson regelmäßig angenommen. Darüber hinaus werden die Kosten für die Mitaufnahme unter bestimmten Bedingungen auch bei Jugendlichen oder Erwachsenen übernommen. Hierzu reicht eine Bescheinigung des Krankenhausarztes aus.

Vorteile bei der Zahnbehandlung

Leistungsspektrum
  • Vergünstigte Leistungen bei Zahnersatz
  • Preisvergleiche für Behandlung und Zahnersatz
  • Angebot für Zahnersatz zum Nulltarif

Alternative Heilmethoden (ambulant)

Leistungsspektrum
  • Homöopathie
  • Osteopathie
  • Elektrotherapie
  • Phytotherapie
  • Reflexzonenmassage
  • Akupunktur über gesetzlichem Standard
  • Alternative Arzneimittel, Globuli
Hinweise zum Leistungsumfang
Osteopathie: Die Knappschaft übernimmt 80 Prozent des Rechnungsbetrages, jedoch nicht mehr als 30 Euro je Behandlung; somit je Kalenderjahr und Versicherten 150 Euro.
Erläuterungen der Knappschaft

Homöopathie: Die Knappschaft übernimmt die Kosten für homöopathische Behandlungen, sofern diese von einem Arzt durchgeführt werden, der an dem Vertrag zwischen der Knappschaft und dem Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte teilnimmt.

Osteopathie: Die Knappschaft übernimmt 80 Prozent des Rechnungsbetrages, jedoch nicht mehr als 30 Euro je Behandlung; somit je Kalenderjahr und Versicherten 150 Euro.

Homöopathie für Kinder: Für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr trägt die Knappschaft die Kosten für nicht verschreibungspflichtige apothekenpflichtige Arzneimittel der besonderen Therapierichtungen. Hierzu gehören Homöopathie, Phytotherapie und Anthroposophie. Erstattet werden Kosten von maximal 100 Euro je Kalenderjahr.

Vorsorge beim Arzt

Leistungsspektrum
  • Hautkrebsvorsorge über gesetzlichem Anspruch
  • Magen- und Darmkrebsvorsorge
  • Zeckenimpfungen (FSME-Impfung) für alle Versicherten
  • Reiseschutzimpfung: Kostenübernahme Arzt
  • Reiseschutzimpfungen: Kostenübernahme Impfstoff
  • Impfung Gebärmutterhalskrebs (HPV)
  • Sportmedizinische Untersuchung

Gesundheitsförderung: Bonusprogramme und Gesundheitskurse

Leistungsspektrum
  • Bonus als Geldbetrag
  • Bonusprogramm-Teilnahme für Familienversicherte
  • Bonusprogramm für Kinder
  • Zuschuss zu Vorsorgekuren
  • Kostenerstattung für Kurse von Fremdanbietern
  • Eigene Gesundheitskurse
  • Gesundheitskurse im Urlaub
  • Eigene Reiseangebote
Hinweise zum Leistungsumfang
Maximalbonus: 160 Euro für 9 Maßnahmen
Erläuterungen der Knappschaft

AktivBonus – Das Bonusprogramm der Knappschaft

Aktiv sein lohnt sich immer. Mit dem Bonusprogramm der Knappschaft aber ganz besonders:
Für die Teilnahme an gesundheitsfördernden Maßnahmen gibt es bei der Knappschaft Geldprämien!

Die Leistungen des AktivBonus auf einen Blick:

Qualitätsgesichertes Bewegungsangebot im Fitnessstudio (einmal im Kalenderjahr): 50 Euro

Qualitätsgesichertes Bewegungsangebot im Sportverein (einmal im Kalenderjahr): 25 Euro

Check-up Untersuchung (alle zwei Jahre): 15 Euro

Krebsfrüherkennung unterteilt nach

  • klassischer Krebsfrüherkennung (einmal im Kalenderjahr): 15 Euro
  • Darmspiegelung (für zwei Untersuchungen im Abstand von 10 Jahren): 15 Euro
  • Mammographie-Screening (alle zwei Jahre): 15 Euro
  • Hautkrebsvorsorge (alle zwei Jahre): 15 Euro
  • Erwerb eines anerkannten Sportabzeichens (einmal im Kalenderjahr): 15 Euro
  • Schutzimpfungen: 10 Euro
  • Kinder- und Jugendgesundheitsuntersuchungen: 10 Euro

Die Auszahlung der Geldprämie erfolgt schon mit einer bonusfähigen Maßnahme.

Wahltarife mit Selbstbehalt und Beitragserstattung der Knappschaft

Leistungsspektrum
  • Hausarzttarif
  • Wahltarif mit Selbstbehalt
  • Wahltarif mit Prämie bei Leistungsfreiheit
  • Wahltarife zur integrierten Versorgung
  • Wahltarife für besondere Therapierichtungen
  • Wahltarif mit Kostenerstattung
  • Integrierte Versorgung mit Klassischer Homöopathie
  • Wahltarif für besondere Arzneimittel
Erläuterungen der Knappschaft

Knappschaft-Wahltarife: Krankengeld                                  

Bindungsfrist: 3 Kalenderjahre

Die Knappschaft bietet hauptberuflich Selbständigen, unständig oder kurzzeitig Beschäftigten ohne Anspruch auf mindestens sechs Wochen Entgeltfortzahlung sowie Künstlern und Publizisten zur Absicherung ihres Risikos im Krankheitsfall Wahltarife an, mit denen individuelle Krankengeldansprüche erworben werden können.

Die Angebote haben den Charakter einer Zusatzversicherung und ergänzen die Krankenversicherung der Knappschaft um einen früheren Beginn des Anspruchs auf Krankengeld. Die Teilnahme an einem Wahltarif Krankengeld ist freiwillig und erfolgt durch die Abgabe einer Teilnahmeerklärung.

Die Krankengeld-Wahltarife mit unterschiedlichem Beginn können nur in Verbindung mit dem gesetzlichen Krankengeld abgeschlossen werden. Voraussetzung für den Wahltarif Krankengeld ist daher ein gleichzeitig existierender Anspruch auf gesetzliches Krankengeld ab dem 43. Tag der Arbeitsunfähigkeit, der von hauptberuflich Selbständigen sowie unständig oder kurzzeitig Beschäftigte ebenfalls gewählt werden muss. Für Künstler und Publizisten, die nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz versichert sind, besteht der Anspruch auf gesetzliches Krankengeld ab dem 43. Tag der Arbeitsunfähigkeit kraft Gesetz.

Die Wahltarife können von Mitgliedern der Knappschaft bis zur Vollendung des 65. Lebensjahres abgeschlossen werden. Im Gegensatz zu der privaten Krankenversicherung erfolgt keine Gesundheitsprüfung. Es werden auch keine Risikozuschläge wegen bestehender Erkrankungen oder nach Art und Schwere der Tätigkeit erhoben. Ab Teilnahmebeginn ist eine Wartezeit von drei Monaten zu beachten
 

Krankengeldhöhe

Das Krankengeld aus dem Wahltarif kann in Abhängigkeit von dem tatsächlichenmonatlichen Arbeitseinkommen / Arbeitsentgelt in 10-Euro-Schritten von 30 bis 150 Euro gewählt werden. Eine Begrenzung auf die Höhe des gesetzlichen Krankengeldes findet beim Wahltarif Krankengeld nicht statt.

Ein Selbständiger mit einem monatlichen Arbeitseinkommen von 3000 Euro kann beispielsweise ein Wahltarif-Krankengeld in Höhe von 40, 50, 60, 70, 80, 90 oder 100 Euro wählen.

Prämie

Jedes Mitglied zahlt eine individuelle Monatsprämie, deren Höhe sich nach dem gewählten Beginn des Krankengeldanspruchs und der Höhe des versicherten Krankengeldes bestimmt. Die Prämie ist nicht altersabhängig und für Frauen und Männer gleich. Eine Selbständige ohne gesetzlichen Krankengeldanspruch zahlt beispielsweise bei einem täglichen Krankengeld in Höhe von 50 Euro für einen Anspruch auf Wahltarif-Krankengeld vom 22. bis zum 42. Tag der Arbeitsunfähigkeit eine Prämie von 35,30 Euro im Monat.

Vorteile: finanzielle Sicherheit während einer Erkrankung. keine Gesundheitsprüfung bei Tarifabschluss3. keine Risikozuschläge wegen Vorerkrankungen4. wählbarer Beginn des Anspruchs auf Krankengeld5. wählbare Krankengeldhöhe ohne Begrenzung auf das gesetzliche Krankengeld. Anpassungsmöglichkeit der Krankengeldhöhe bei Änderung der finanziellen Verhältnisse

Knappschaft-Selbstbehalttarife

Das Angebot gilt für alle volljährigen Mitglieder der Knappschaft, die ihre Beiträge zumindest teilweise selbst tragen und deren Anspruch auf Leistungen nicht ruht. Knappschaft-Mitglieder, die einen Selbstbehalttarif wählen, erklären sich bereit, einen Teil der für sie und ihre familienversicherten volljährigen Angehörigen im Kalenderjahr anfallenden Krankheitskosten selbst zu tragen (Selbstbehalt). Im Gegenzug erhält das Mitglied im Folgejahr in Abhängigkeit des gewählten Selbstbehalttarifs eine Prämie. Der Tarif gilt für mindestens 3 Jahre.

Vorsorgeleistungen und Behandlungen für Kinder führen nicht zum Verlust der Prämie. Knappschaft-Selbstbehalttarif 100

Bindungsfrist: 3 Kalenderjahre,Mindesteinkommen pro Monat: 833,33 Euro

Selbstbehalt von 200 Euro/Prämie von 100 Euro

Knappschaft-Selbstbehalttarif 200   

Bindungsfrist: 3 Kalenderjahre, Mindesteinkommen: 20.000 Euro/Jahr

300 Euro Selbstbeteiligung/200 Euro Prämie

Knappschaft-Selbstbehalttarif 300

Bindungsfrist: 3 Kalenderjahre,Mindesteinkommen: 30.000 Euro/Jahr

450 Euro Selbstbeteiligung/300 Euro Prämie

Knappschaft-Selbstbehalttarif 400

Bindungsfrist: 3 Kalenderjahre,Mindesteinkommen: 40.000 Euro/Jahr

600 Euro Selbstbeteiligung, Prämie von 400 Euro

Knappschaft-Selbstbehalttarif 500

Bindungsfrist: 3 Kalenderjahre,Mindesteinkommen: 45.000 Euro

Selbstbehalt von 800 Euro, Prämie 500 Euro Knappschaft-Wahltarif Prämienzahlung bei Leistungsfreiheit

Bindungsfrist: 3 Kalenderjahre45.000  Euro Mindesteinkommen/Jahr 

Prämie:
Die Höhe der Prämie staffelt sich entsprechend der Dauer der leistungsfreien freiwilligen Mitgliedschaft bei der Knappschaft und beträgt

  • für das erste volle Kalenderjahr 140,00 Euro
  •  für das zweite volle Kalenderjahr 220,00 Euro - ab dem dritten vollen Kalenderjahr 300,00 Euro. 

Ein Anspruch auf die erhöhten Prämien für das zweite und dritte Kalenderjahr besteht jedoch nur bei ununterbrochener Leistungsfreiheit in zwei bzw. drei aufeinander folgenden vollen Kalenderjahren. 

Die Prämienzahlung durch die Knappschaft erfolgt im dritten Quartal des Folgejahres. Voraussetzungen:

  • freiwillige Mitgliedschaft
  • Mindesteinkommen pro Monat: 3.712,50 Euro (in 2011)
  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Keine Teilnahme an einem Selbstbehalttarif

Knappschaft-Wahltarif Arzneimittel der besonderen Therapierichtungen     

Bindungsfrist: 3 Jahre

Der Wahltarif Arzneimittel der besonderen Therapierichtungen hat den Charakter einer Zusatzversicherung und weitet den Leistungsrahmen der Versicherten auf Arzneimittel aus, die normalerweise nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden dürfen. Der Wahltarif der Knappschaft beinhaltet die Kostenerstattung für Arzneimittelder Phytotherapie (pflanzliche Arzneimittel), der Homöopathie, der anthroposophischen Medizin.

Voraussetzung: Vorliegen einer privatärztlichen Verordnung, Bezug der Präparate über eine Apotheke.

Max. Erstattungsbetrag: 350,00 Euro je Kalenderjahr

Teilnahmeberechtigt: alle Mitglieder der Knappschaft, die ihre Beiträge zur Krankenversicherung (zumindest teilweise) selbst tragen sowie deren Familienversicherte Angehörige.

Er startet – ohne Wartezeit – gleich im ersten Monat nach Unterzeichnung der Teilnahmeerklärung.

Während der Bindungsfrist ist eine Beendigung des Tarifs oder eine Abwahl der Knappschaft als Krankenkasse nur in besonderen Härtefällen möglich.

Vorteile:

Der Leistungsrahmen der Versicherten wird auf Arzneimittel ausgeweitet, die normalerweise nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden dürfen.Prämie: 19,10 Euro pro Teilnehmer und Monat

Knappschaft-Hausarztmodell

Bindungsfrist: 12 Monate

Beschreibung:

Im Hausarztmodell der Knappschaft koordiniert der Hausarzt als erster Ansprech­partner und kompetenter Lotse die medizinische Versorgung der Teilnehmer. Dies beinhaltet insbesondere das Management der Übergänge zwischen den haus- und fachärztlichen Versorgung sowie der stationären bzw. rehabilitativen Versorgung.

Die Koordinierung der Behandlung durch den gewählten Hausarzt zielt auf eine strukturierte und qualitätsgesicherte Versorgung in allen relevanten Ebenen ab.

Die Teilnahme ist freiwillig. Teilnahmeberechtigt sind alle Knappschaft-Versicherten, sofern sie nicht bereits im Rahmen der integrierten Vollversorgung prosper/proGesund versorgt werden. Die Teilnehmer verpflichten sich, Fachärzte nur auf Über­weisung des von ihnen gewählten Hausarztes in Anspruch zu nehmen.

Ausgenommen von der Überweisungspflicht sind grundsätzlich

 1. Fachärzte für Gynäkologie, 2. Augenärzte, 3. die Behandlung von Kindern und Jugendlichen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr durch den Kinderarzt, 4. bereits bewilligte psychotherapeutische Behandlungen, 5. medizinische Notfällen (ambulant und stationär) und 6. die Behandlung durch Ärzte im Rahmen von Knappschaft-Disease-Management-Programmen (‚gut DABEI’), in die der teilnehmende Versicherte eingeschrieben ist sowie 7. die Behandlung durch einen anderen Hausarzt im Vertretungsfall und 8. die Behandlung am Urlaubsort des Versicherten

Vorteile

1. Verringerung von belastenden Doppeluntersuchungen2. durch verbesserte Abstimmung und Beratung zwischen Haus- und Fachärzten werden unnötige Krankenhauseinweisungen vermieden3. gezielte Arzneimitteltherapie – unter Beachtung von Wirksamkeit und    Menge –4. Vorhaltung einer Terminsprechstunde, die Wartezeit soll in der Regel maximal 30 Minuten betragen5. kurzfristige Terminvergabe; in der Regel innerhalb von drei Tagen6. im Bedarfsfall vermittelt der Hausarzt einen Termin beim Facharzt

Voraussetzung Mindestalter: 18 Jahre 

Knappschaft-Wahltarif zur Kostenerstattung „Tarif Arzt“

Bindungsfrist: 12 Monate

Im gewählten Tarifangebot Arzt erhalten Versicherte im Rahmen des Wahltarifs zur Kostenerstattung einen über die allgemeine „Kassenleistung“ hinausgehen-den Kostenzuschuss bis zur Höhe von 80 Prozent des Rechnungsbetrages.

Privatrechnungen des Arztes sind in diesem Zusammenhang mit den bis zu 2,3fachen Steigerungssätzen nach der ärztlichen Gebührenordnung (GOA) berücksichtigungsfähig. Bei entsprechender ärztlicher Begründung können die bis zu 3,5fachen Steigerungssätze anerkannt werden.

Soweit der verbleibende Selbstbehalt (20 Prozent) kalenderjährlich einen Betrag von 500,00 Euro überschreitet, vergütet die Knappschaft bis zum Ende des jeweils laufenden Kalenderjahres die im jeweiligen Jahr entstandenen ärztlichen Behandlungskosten bis zu 100 Prozent des Rechnungsbetrages.

Nach gesetzlicher Vorschrift sind Leistungen, die nicht zum allgemeinen Katalog der gesetzlichen Krankenversicherung zählen (z. B. Heilpraktiker, nicht aner­kannte Untersuchungs- und Behandlungsmethoden) auch bei Wahltarifen von der Kostenerstattung ausgeschlossen.

Werden in einem Kalenderjahr keine Leistungen aus dem gewählten Tarif in Anspruch genommen, vergütet die Knappschaft unter Beachtung der gesetzlichen Regelungen eine Rückzahlung in Höhe eines Zwölftels der gezahlten tariflichen Jahresprämie.

Da es keine Gesundheitsprüfung, keine Wartezeit und keine Höchst- oder Mindestgrenzen für das Eintrittsalter gibt, können grundsätzlich alle Mitglieder der Knappschaft die Wahltarife zur Kostenerstattung in Anspruch nehmen.

Vorsorgeuntersuchungen werden nicht auf die Prämie angerechnet.

Das Angebot hat den Charakter einer Zusatz- bzw. Ergänzungsversicherung und versteht sich als Service-Angebot für Knappschaft-Mitglieder, die ihren Arzt als Privat-Patient in Anspruch nehmen möchten. Prämien (nach Lebensalter) - Stand 01.01.2009 - Alter / Prämie *

bis 19 Jahre       25,34 Euro
20 – 29 Jahre     23,22 Euro
30 – 39 Jahre     25,83 Euro
40 – 49 Jahre     29,24 Euro
50 – 59 Jahre     39,62 Euro
60 – 69 Jahre     46,76 Euro
70 – 79 Jahre     66,63 Euro
ab 80 Jahre        76,64 Euro
* pro teilnehmender Person zu entrichten

Knappschaft-Wahltarif zur Kostenerstattung „Tarif Zahnarzt“

Bindungsfrist: 12 Monate

Beschreibung: Im gewählten Tarifangebot Zahnarzt erhalten Knappschaft-Versicherte im Rahmen des Wahltarifs zur Kostenerstattung bei ambulanten zahnärztlichen Behandlungskosten einen über die allgemeine „Kassenleistung“ hinausgehenden Kostenzuschuss bis zur Höhe von 80 Prozent des Rechnungsbetrages. 

Privatrechnungen des Zahnarztes sind in diesem Zusammenhang mit den bis zu 2,3fachen Steigerungssätzen nach der zahnärztlichen Gebührenordnung (GOZ) berücksichtigungsfähig. Bei entsprechender ärztlicher Begründung können die bis zu 3,5fachen Steigerungssätze anerkannt werden. Soweit der verbleibende Selbstbehalt (20 Prozent) kalenderjährlich einen Betrag von 500,00 Euro überschreitet, vergütet die Knappschaft bis zum Ende des jeweils laufenden Kalenderjahres die in diesem Jahr entstandenen zahnärzt-lichen Behandlungskosten bis zu 100 Prozent. 

Im Tarif Zahnarzt sind kieferorthopädische Behandlungen sowie ein erhöhter Zuschuss zum medizinisch notwendigen Zahnersatz enthalten.  Leistungseinschränkungen bestehen bei der Versorgung mit Zahnersatz in den ersten drei Jahren. Nach gesetzlicher Vorschrift sind Leistungen, die nicht zum allgemeinen Katalog der gesetzlichen Krankenversicherung zählen (z. B. Inlays) auch bei Wahltarifen von der Kostenerstattung ausgeschlossen. Werden in einem Kalenderjahr keine Leistungen aus dem gewählten Tarif in Anspruch genommen, vergütet die Knappschaft unter Beachtung der gesetz­lichen Regelungen eine Rückzahlung in Höhe eines Zwölftes der gezahlten tariflichen Jahresprämie. 

Da es keine Gesundheitsprüfung, keine Wartezeiten und keine Höchst- oder Mindestgrenzen für das Eintrittsalter gibt, können grundsätzlich alle Mitglieder die Wahltarife zur Kostenerstattung in Anspruch nehmen.

Inklusive Leistungen

Zahn-Vorsorgeuntersuchungen werden nicht auf die Prämie angerechnet.

Das Angebot hat den Charakter einer Zusatz- bzw. Ergänzungsversicherung und versteht sich als Service-Angebot für Knappschaft-Mitglieder, die ihren Zahnarzt als Privat-Patient in Anspruch nehmen möchten. 

Knappschaft - WahltarifAzubi

Bindungsfrist: 3 Kalenderjahre

Bei dem WahltarifAzubi erhalten Knappschaftsversicherte, die sich in einem Ausbildungsverhältnis befinden, eine Geldprämie von bis zu 120 Euro jährlich.

Im Rahmen des Wahltarifes werden notwendige Behandlungskosten auf einen Eigenanteil von 140 Euro angerechnet und verringert somit die Prämie. Bei der Nutzung von prämienschädlichen Leistungen wird ein Teil der Kosten, bis zur Höhe der Differenz zwischen Eigenanteil und Prämie, zurückgefordert. Das Risiko liegt somit höchstens bei 20 Euro.

Leistungen wie z. B. die ärztliche bzw. zahnärztliche Behandlung, bei denen kein Rezept ausgestellt wird oder das Ausstellen einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung werden von der Knappschaft nicht auf den Eigenanteil angerechnet und beeinflussen nicht die Höhe der Prämie (prämienunschädlich).

Zusatzversicherungsangebote der Knappschaft

Leistungsspektrum
  • Ausland
  • Zahn
  • ambulant
  • stationär
  • weitere (Pflege, KTG)
  • Heilpraktikerbehandlung
  • Sehhilfe
  • Pflegezusatzversicherung
Erläuterungen der Knappschaft

Kooperationspartner

Krankenzusatzversicherung der Gothaer Krankenversicherung AG

Die Gothaer Krankenversicherung AG bietet attraktive und qualitätsgeprüfte Krankenzusatzversicherungen für Kunden der Knappschaft an.

Folgende Bereiche können Kunden der Knappschaft absichern:
- Exklusiv für Kunden der Knappschaft: Der Vorsorgetarif "MediPrävent Aktiv"
- Zahnvorsorge
- Zahnersatz, auch Inlays
- Ambulante Behandlungskosten
- Auslandsreisekrankenversicherung
- Ein- oder Zweibettzimmer mit Chefarztbehandlung
- Krankentagegeld

Kunden der Knappschaft profitieren von vergünstigten Beiträgen.

Pflegezusatzversicherung der Deutsche Familienversicherung AG

Möglichkeit, zwischen mehreren Pflegeergänzungstarifen zu wählen, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind: Premium-Schutz für den Pflegefall

- Premium-Schutz im Pflegefall 
- staatlich geförderter Pflegezusatzschutz
- staatlich geförderter Pflegezusatzschutz mit Ergänzungsdeckung

Premium-Schutz

- Absicherung aller Pflegestufen und im Demenzfall ohne Pflegestufe                                                                           - Möglichkeit der Verdopplung bzw. Verdreifachung des staatlichen Pflegegeldes
- Sofortleistung im Pflegefall
- Zahlung eines monatlichen Pflegegeldes zur freien Verfügung
- Keine Leistungskürzung bei ambulanter Pflege
- Weltweiter Geltungsbereich
- Keine Wartezeit
- Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit und bei Pflegeeintritt

staatlich geförderte Pflegezusatzversicherung

- Absicherung aller Pflegestufen
- Umfassend geschützt: leistet bei Pflege und bei Demenz
- Pflege zu Hause: keine Leistungskürzung
- Sicherung der staatlichen Förderung von 60 Euro - Jahr für Jahr
- keine Gesundheitsprüfung
- Wartezeit von 5 Jahren
- Mindestvertragsdauer: 2 Jahre
- Kündigung nach Ende der Mindestvertragsdauer 3 Monate zum Ende des Versicherungsjahres
- Keine Beitragsbefreiung im Pflegefall, bei Arbeitslosigkeit und Arbeitsunfähigkeit; der Tarif kann bei wirtschaftlicher Hilfebedürftigkeit bis zu 3 Jahre ruhend gestellt werden – ein Leistungsanspruch besteht in dieser Zeit nicht.

staatlich geförderte Pflegezusatzversicehrung mit Ergänzungsdeckung

- keine Wartezeit (auch für Tarif PflegeBahr)
- Beitragsbefreiung im Pflegefall, bei Arbeitslosigkeit und Arbeitsunfähigkeit (auch für Tarif PflegeBahr)
- Keine Mindestvertragslaufzeit (gilt nur für die Ergänzungsdeckung)
- tägliche Kündigungsfrist (gilt nur für die Ergänzungsdeckung)
- Besonderheit für Knappschaftskunden:

     - vereinfachte Gesundheitsprüfung mit nur einer Frage
     - Einmalzahlung in Höhe von 5.000 Euro bei unfallbedingtem Eintritt von Pflegebedürftigkeit

SterbegeldVorsorge - die Sterbegeldversicherung der DIREKTE LEBEN Versicherung AG

Um Ihnen und Ihren Familien ausreichend Sicherheit zu bieten, hat die DIREKTE LEBEN Versicherung AG ein ganz besonderes Angebot einer Sterbegeldversicherung entwickelt.
Vorteile:
- keine Gesundheitsprüfung
- Beitragszahlung längstens bis zur Vollendung des 82. Lebensjahres
- Lebenslanger Versicherungsschutz
- Flexible Absicherung mit bis zu 30.000 Euro Versicherungssumme

Kunden der Knappschaft profitieren von vergünstigten Beiträgen.