Über 50 Krankenkassen garantieren: 2010 kein Zusatzbeitrag

Diese Krankenkassen haben gut gewirtschaftet (PM vom 27.1.2010)

Als Anfang dieser Woche eine Reihe von Krankenkassen Zusatzbeiträge ankündigten, war ihre Kommunikations-Strategie klar. Sie wollten ihren Mitgliedern vermitteln, dass ein Wechsel sich nicht lohne. "Zum 1. Juli könnte schon jedes zweite Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse von einem Zusatzbeitrag betroffen sein", hieß es.

Das Internetportal www.Krankenkassen.de kommt zu einem anderen Ergebnis. Krankenkassen.de hat jetzt eine Liste von über 50 Kassen veröffentlicht, die offensichtlich gut wirtschaften. Sie können ihren Mitgliedern garantieren, dass sie 2010 auf einen Zusatzbeitrag verzichten.

Bei Einführung des Gesundheitsfonds sprach die damalige Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt noch von einer „neuen Zeitrechnung“. Die Leistungen der Kassen würden besser vergleichbar. Die Kassen würden Mitglieder gewinnen, die die besseren Angebote machten.

"Warum jetzt dieser Wettbewerb verhindert werden soll, ist nicht einzusehen. Kassenmitglieder sollten gerade die neuesten Ankündigungen zum Anlass nehmen, zu vergleichen und in die Krankenkasse zu wechseln, die zu ihnen passt", betont Armin Czysz vom Internetportal Krankenkassen.de. Dabei gehe es natürlich nicht nur um die Höhe des Beitrags, sondern auch um das Leistungsspektrum der Kasse.

Tatsächlich können heute wechselbereite Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen zwischen mehr als 1000 verschiedenen Tarifen wählen. Ähnlich wie in der privaten Krankenversicherung kommt es nicht nur auf die Wahl der „richtigen Kasse“, sondern vor allem des passenden Tarifs an.

Hier finden Sie die Liste der Krankenkassen, die 2010 keinen Zusatzbeitrag erheben werden.