Internetseite „die-kopfpauschale.de“ gestartet

Ausführliche Informationen über die Kopfpauschale (PM 29.4.2010)

Kaum ein anderes Thema polarisiert in der bundesdeutschen Gesundheitspolitik so wie die Kopfpauschale. Sozialdemokraten, Grüne und Die Linke wie auch Gewerkschaften und Kirchen kritisieren die Kopfpauschale. Auch die Gewerkschaften und die Kirchen haben sich in die Reihe der Kopfpauschalen-Gegner eingereiht. Dagegen ist im Koalitionsvertrag der Bundesregierung die Einführung einer Kopfpauschale bereits beschlossene Sache.

Das neue Internetportal "die-kopfpauschale.de" bietet einen ausführlichen Blick auf das Konzept der Kopfpauschale. Die Standpunkte der Parteien und der Verbände werden dargelegt und mit der Schweiz und den Niederlanden zwei Länder vorgestellt, die bereits eine Kopfpauschale eingeführt haben.

Die Internetseite „die-kopfpauschale.de" möchte in der aufgeheizten Debatte um die Kopfpauschale eine neutrale und um Aufklärung bemühte Position einnehmen. Hauptanliegen ist die sachliche und unabhängige Information über Hintergründe und Details des Kopfpauschalen-Modells. Dem User der Internetseite soll dabei geholfen werden, sich ein eigenes Bild über die Kopfpauschale zu machen.

Die Internetseite gibt eine Übersicht über die verschiedenen Standpunkte und Argumente der politischen und gesellschaftlichen Akteure. Über die eigenen Grenzen hinaus geht der Blick in die Schweiz und die Niederlande - Länder, die bereits Erfahrungen mit der Kopfpauschale gemacht haben.

Die Internetseite „die-kopfpauschale.de" wird von der Redaktion des Verbraucherportals „Krankenkassen.de" betreut. Die Inhalte des neuen Informationsportals werden fortdauernd ergänzt und ausgebaut.