Was Mitglieder der City BKK bei der Schließung beachten müssen

So funktioniert der Wechsel der Krankenkasse

Die City BKK wird zum 1. Juli 2011 aufgrund ihrer wirtschaftlichen Lage geschlossen. Das hat das Bundesversicherungsamt (BVA) am 4. Mai 2011 verfügt. Die 168.000 Versicherten der City BKK müssen sich eine neue Krankenkasse suchen. Mitglieder der City BKK erhalten hierfür ein besonderes Wahlrecht, mit dem sie bis zum 14. Juli 2011 einer Krankenkasse Ihrer Wahl beitreten können.

Die Mitgliedschaft in der neuen Krankenkasse fügt sich lückenlos an den Schließungstermin der City BKK am 1. Juli 2011 an. Für die Krankenkassen-Wechsler besteht sofort Anspruch auf den kompletten Leistungskatalog der neuen Krankenkasse, Warte- oder Anwartschaftszeiten gibt es nicht.
Eine Kündigung der Mitgliedschaft bei der City BKK ist nicht erforderlich.

Die City BKK informiert alle Kunden mit einem persönlichen Schreiben. Dieser Brief ersetzt die Kündigungsbestätigung, die im Normalfall für einen Krankenkassenwechsel notwendig ist. Versicherte müssen das Schreiben der City BKK zusammen mit dem ausfüllten und unterschriebenen Mitgliedsantrag bei der Krankenkasse Ihrer Wahl einreichen, um dort ab dem 1. Juli 2011 Mitglied zu werden. Gesetzliche Krankenkasse dürfen keinen Versicherten der City BKK ablehnen, unabhängig vom Alter, Einkommen und der Gesundheit des Antragstellers.

Krankenkassen-Wechselservice für City-BKK-Mitglieder

Hier können Mitglieder der City-BKK schnell, sicher und bequem die Mitgliedschaft in einer neuen Krankenkasse beantragen. Wir unterstützen Sie in jeder Phase des Wechsels. Ihre Daten sind sicher: Sie werden verschlüsselt übertragen. Zum Krankenkassen-Wechselservice...

Kunden der City BKK, die über die Schließung ihrer Krankenkasse schriftlich informiert worden sind, wird für den Krankenkassen-Wechsel eine großzügige Wechselfrist eingeräumt. Bis zu zwei Wochen nach dem Schließungstermin der City BKK können pflichtversicherte Arbeitnehmer, Arbeitslose, Rentner oder Studenten ihr Krankenkassen-Wahlrecht noch wahrnehmen. Das Wahlrecht für versicherungspflichtige Mitglieder der City BKK endet also am 14. Juli 2011. Ihre neue Krankenkassen-Mitgliedschaft sollten Versicherte umgehend ihrem Arbeitgeber oder einer anderen zur Meldung verpflichteten Stelle (Bundesagentur für Arbeit, Rentenversicherungsträger) mit einer Mitgliedsbescheinigung melden.

Bleibt das Krankenkassen-Wahlrecht ungenutzt, wird der Versicherte einer neuen Krankenkasse zugewiesen. Dabei gilt für Arbeitnehmer, dass er von seinem Arbeitgeber wieder bei der Krankenkasse versichert wird, bei der er vor der Mitgliedschaft bei der City BKK gemeldet war. Liegt dem Arbeitgeber diese Angabe nicht vor, kann er frei über die Krankenkassen-Mitgliedschaft entscheiden.

Freiwillig Versicherte können ihr Wahlrecht noch bis zu 3 Monate nach Schließung der City BKK ausüben, also bis zum 30. September 2011. Die Mitgliedschaft in der neuen Krankenkasse wird auch in diesen Fällen immer rückwirkend zum 1. Juli hergestellt. Freiwillige Mitglieder müssen ihren Wechsel immer selbst erklären. Erfolgt dies nicht, greift eine nachrangige Versicherungspflicht bei der Kasse, bei der sie vor der City BKK zuletzt versichert waren. Beitragsfrei mitversicherte Familienangehörige besitzen kein eigenes Wahlrecht, sind aber ab dem ersten Tag in der neuen Krankenkasse mitversichert.

Pflichtversicherte Mitglieder, die ihr Wahlrecht nicht wahrnehmen, sollten bedenken, dass es sich bei der zugewiesenen Krankenkasse auch um eine Krankenkasse handeln kann, die ebenfalls einen Zusatzbeitrag erhebt. Für den Versicherten ergebt sich durch diesen Fall kein Sonderkündigungsrecht, er ist für 18-Monate an die neue Krankenkasse gebunden. Mitglieder der City BKK sollten sich daher zügig eine neue Krankenkasse suchen und den Krankenkassen-Wechsel als Gelegenheit begreifen darüber nachzudenken, was man von seiner Krankenkasse erwartet und welche Krankenkasse diese Erwartungen am besten erfüllt.

Für den Wechsel der Krankenkasse finden sich im Internet zahlreiche Hilfestellungen, zum Beispiel auf Krankenkassen.de:

 

Krankenkassen-Wechselservice

In diese Kassen online wechseln - schnell, sicher und bequem


IKK classic


Techniker Krankenkasse (TK)


hkk Krankenkasse



DAK Gesundheit


BARMER


IKK gesund plus

HEK - Hanseatische Krankenkasse

BKK Mobil Oil

BKK Diakonie

Continentale BKK

KKH Kaufmännische Krankenkasse

KNAPPSCHAFT

pronova BKK

BKK VerbundPlus

BKK EUREGIO

BIG direkt gesund

BKK24

Salus BKK

SECURVITA Krankenkasse

BKK firmus

BKK ZF & Partner

atlas BKK ahlmann

IKK Brandenburg und Berlin

BKK VBU

BKK Faber-Castell & Partner

energie-BKK

IKK Südwest

BKK VDN

BKK WIRTSCHAFT & FINANZEN

R+V Betriebskrankenkasse

BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER
SBK
Heimat Krankenkasse

Novitas BKK

BKK ProVita

actimonda krankenkasse

mhplus Krankenkasse

BKK Werra-Meissner

BKK HMR

BKK Pfalz

Schwenninger Krankenkasse


BKK Scheufelen

BERGISCHE Krankenkasse