Trauma Kinderkur - Mehr als zwei Millionen Kinder in Heime verschickt

Düsseldorf (dpa) - Das nordrhein-westfälische Gesundheits- und
Sozialministerium hat eine Studie zur Aufarbeitung des Leids von
Millionen sogenannter Verschickungskinder mit konkreten Zahlen
vorgelegt. Demnach wurden allein in NRW zwischen 1949 und 1990
Fahrten für mehr als 2,1 Millionen Kinder in die oft berüchtigten
Kur- oder Erholungsheime organisiert.

Für viele wurde der Aufenthalt im Kurheim zu einer Tortur, die sie
bis ins Erwachsenenalter traumatisch belastete. Die
Zeitzeugenberichte über Gewalt, Schläge, Essens- und Schlafentzug,
Isolierung und Demütigung in den Kurheimen bezeichnen die Autoren der
Studie grundsätzlich «als in hohem Maße glaubwürdig». Allein das

Internetportal «verschickungsheime.de» verzeichnet inzwischen fast
2000 solcher Berichte.