Corona-Inzidenz in Bayern steigt weiter

München (dpa/lby) - Die Entwicklung setzt sich fort: In Bayern ist
die Corona-Inzidenz erneut gestiegen. Am Freitag meldete das Robert
Koch-Institut (RKI) für den Freistaat einen Wert von 1218
Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche.
Bundesweit lag die Inzidenz bei 1073.

Binnen 24 Stunden verzeichneten Bayerns Gesundheitsämter den Angaben
nach 31 775 Neuinfektionen im Vergleich zum Vortag. Die Zahl der seit
Beginn der Pandemie im Zusammenhang mit Corona gezählten Todesfälle
im Freistaat stieg um 19 auf 20 410.