Kinderärzte: Hohe Nachfrage nach Impfungen für Fünf- bis Elfjährige

Berlin (dpa) - Die Kinderärzte in Deutschland sehen derzeit eine hohe
Nachfrage nach Impfungen gegen Covid-19 für Fünf- bis Elfjährige.
Bisher seien 8,5 Prozent der Kinder dieser Altersgruppe geimpft
worden, sagte der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kinder-
und Jugendmedizin (DGKJ), Jörg Dötsch, dem Redaktionsnetzwerk
Deutschland (RND/Mittwoch). «Meist sind die Eltern gut informiert,
sie selbst und auch ihre Kinder wollen die Impfung. Die Nachfrage in
der Gruppe der Impfbereiten ist somit erst einmal hoch.»

Die Ständige Impfkommission (Stiko) hatte Anfang Dezember die
Corona-Impfung für Fünf- bis Elfjährige mit Vorerkankungen empfohlen.

Die Empfehlung gilt auch für Kinder, «in deren Umfeld sich
Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf
befinden». Auf individuellen Wunsch könnten aber auch Kinder ohne
Vorerkrankung geimpft werden, hieß es.