Neue Corona-Verordnung des Landes wird vorgestellt

20.09.2021 17:30

Hannover (dpa/lni) - Die neue Corona-Landesverordnung wird am
Dienstag (13.00 Uhr) bei einer Pressekonferenz in Hannover
vorgestellt. Die neuen Regelungen sollen voraussichtlich bereits am
Mittwoch in Kraft treten. Eine wesentliche Änderung soll die
Ausweitung der sogenannten 2G-Regel sein, wodurch nur Menschen in
einigen Bereichen Zutritt erhalten können, die vollständig gegen das
Coronavirus geimpft oder genesen sind.

Diese Regel soll laut Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) etwa in
der Gastronomie angewandt werden können - dafür sollen dann
Maskenpflicht und das Abstandhalten entfallen. Menschen bis 18 Jahren
sollen demnach auch ohne Impfung oder Genesung Zutritt bekommen, da
sie sich regelmäßig vor dem Schulbesuch testen. Kinder, die jünger
als zwölf Jahre sind, können sich noch nicht gegen das Coronavirus
impfen lassen.

Von den neuen Regelungen könnten ebenfalls viele Schülerinnen und
Schüler profitieren: Die Maskenpflicht im Unterricht soll für die
Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klasse wieder
abgeschafft werden.