Tägliche Corona-Tests in erster Schulwoche nach Herbstferien

17.09.2021 12:19

Hannover (dpa/lni) - In der ersten Schulwoche nach den Herbstferien
müssen sich viele Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen wieder
auf tägliche Corona-Tests einstellen. Das kündigte ein Sprecher des
Kultusministeriums am Freitag in Hannover an. Derzeit müssen sich
Schülerinnen und Schüler dreimal die Woche testen, sofern sie nicht
vollständig gegen das Coronavirus geimpft oder von einer
Covid-19-Erkrankung genesen sind. Nach den Sommerferien waren an den
ersten sieben Schultagen bereits tägliche Tests notwendig. Der erste
Schultag nach den Herbstferien ist am 1. November.

Viele Schülerinnen und Schüler im Bundesland haben sich bereits
impfen lassen. Von den 12 bis 17-Jährigen sind nach Angaben des
Robert Koch-Instituts (RKI) 46,2 Prozent einmal geimpft, 33 Prozent
vollständig. Mit diesen beiden Werten liegt Niedersachsen demnach
über dem Bundesschnitt. Dieser beträgt 38,3 Prozent bei den ersten
Impfungen in dieser Altersgruppe und 27,8 Prozent bei den
vollständigen Schutzimpfungen. Wer jünger als zwölf Jahre ist, kann
sich noch nicht impfen lassen.