Lettlands Gesundheitsminister übersteht Misstrauensvotum

16.09.2021 15:03

Riga (dpa) - Lettlands Gesundheitsminister Daniels Pavluts hat am
Donnerstag ein Misstrauensvotum überstanden. Im Parlament in Riga
stimmten nur 34 der 100 Abgeordneten für die Abberufung des Chefs
der liberalen Regierungspartei Für die Entwicklung/Dafür!.

50 Parlamentarier stimmten gegen den Antrag, der von Mitgliedern des
oppositionellen Bündnisses der Bauern und Grünen eingebracht worden
war. Sie machten Pavluts für die geringe Impfquote in Lettland und
und Probleme bei der Bewältigung der Corona-Pandemie verantwortlich.
In dem baltischen EU- und Nato-Land mit 1,9 Millionen Einwohnern sind
aktuell nur 42 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft.