Landtagssitzung mit Regierungserklärung des Ministerpräsidenten

13.09.2021 17:30

Hannover (dpa/lni) - Bei der Sitzung des niedersächsischen Landtags
in Hannover steht am Dienstag (10.10 Uhr) eine Regierungserklärung
des Ministerpräsidenten Stephan Weil (SPD) zur Corona-Pandemie im
Mittelpunkt. Bis zum 22. September ist die derzeitige
Corona-Landesverordnung noch gültig, in wenigen Tagen muss also
feststehen, welche möglichen Änderungen es geben wird.

Die CDU-Fraktion bekräftigte ihre Forderung nach der Einführung der
sogenannten 2G-Regel in einigen Bereichen. Der Fraktionsvorsitzende
Dirk Toepffer sagte auf dpa-Anfrage: «Die CDU-Fraktion möchte
besonders für den Kultur- und Veranstaltungsbereich die 2G-Regel
ermöglichen und darüber werden wir im Koalitionsausschuss mit unserem
Koalitionspartner sprechen.» Der Koalitionsausschuss werde am Sonntag
über die Corona-Verordnung beraten.

Nach der 2G-Regel wird der Zutritt zu bestimmten Bereichen nur
denjenigen gewährt, die gegen das Coronavirus geimpft oder genesen
sind. Ein negativer Corona-Schnelltest reicht dann nicht mehr aus.