Ministerpräsident ehrt Irina Gerono für «gelebte Mitmenschlichkeit»

11.09.2021 12:32

Halle (dpa/sa) - Sachsen-Anhalts amtierender Ministerpräsident Reiner
Haseloff (CDU) hat am Samstag die langjährige Landesgeschäftsführerin

der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG), Irina Gerono,
mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet. Die 1960 geborene
Sozialarbeiterin habe sich zwischen 2002 und 2020 in besonderer Weise
für von MS betroffene Menschen und deren Angehörige verdient gemacht,
teilte die Staatskanzlei anlässlich der Verleihung in Halle mit. Dazu
gehöre vor allem der Aufbau eines Netzes von Selbsthilfegruppen und
Beratungsangeboten. «Mit Ihrer Arbeit für die DMSG haben Sie sich den
Respekt und die Anerkennung unseres Gemeinwesens verdient und Sie
haben den Menschen ein Beispiel für gelebte Mitmenschlichkeit
gegeben», sagte Haseloff laut der Mitteilung.