Corona-Tests

08.04.2021 14:01

Alsfeld (dpa/lhe) - Um eine Infektion mit dem Coronavirus Sars-CoV-2
nachzuweisen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Bei Schnelltests -
präziser: Antigentests - nimmt geschultes Personal einen Nasen- oder
Rachenabstrich. Die Probe kommt auf einen Streifen, der nach 15 bis
20 Minuten per Verfärbung reagiert und Proteine aus der Virushülle
(Antigene) nachweist. Selbsttests, die etwa in Supermärkten oder
Apotheken erhältlich sind, funktionieren ähnlich. Im Unterschied dazu
müssen bei PCR-Tests die Abstriche aus Mund-, Nasen- oder Rachenraum
in einem Labor untersucht werden. Nachgewiesen wird das Erbgut des
Virus. Ein Ergebnis liegt daher frühestens nach mehreren Stunden vor.