Kommunen sorgen sich um Spielplätze

03.04.2021 06:00

Magdeburg (dpa/sa) - In Sachsen-Anhalt haben Städte und Gemeinden
angesichts der Corona-Pandemie aus der Not auch eine Tugend gemacht.
So wurden Pläne für neue Spiel- und Freizeitanlagen geschmiedet oder
je nach Infektionslage mit Arbeiten im Freien in Angriff genommen.
Allerdings haben Kommunen auch hohe Kosten durch Vandalismus auf
Spielplätzen zu schultern, wie eine Umfrage der Deutschen
Presse-Agentur ergab. Die Schänden gehen in die Zehntausende von
Euro.