Corona-Fallzahlen steigen weiter - Sieben-Tage-Inzidenz bei 131,1

02.04.2021 23:54

Stuttgart (dpa/lsw) - Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz der
Corona-Neuinfektionen hat erneut leicht zugelegt. Am Freitag (Stand
16.00 Uhr) erreichte sie den Wert von 131,1 Ansteckungen (Vortag:
130,9) je 100 000 Einwohner und binnen einer Woche, wie das
Landesgesundheitsamt mitteilte. Alle Stadt- und Landkreise liegen
hier über dem Grenzwert von 50. Die höchsten Werte verzeichnen der
Landkreis Schwäbisch Hall (364,9), der Hohenlohekreis (285,8), der
Landkreis Rastatt (208,3) und der Stadtkreis Heilbronn (204,6).

Nach einem Rückgang der Fallzahlen seit Weihnachten bis Mitte Februar
ist laut Mitteilung ein kontinuierlicher Anstieg der Neuinfektionen
und der Sieben-Tage-Inzidenz zu beobachten. Seit Beginn der Pandemie
wurden 370 306 laborbestätigte Covid-19-Fälle aus allen 44 Stadt- und
Landkreisen gemeldet, darunter 8737 Todesfälle.

Seit Ende Dezember wurden dem Landesgesundheitsamt bislang insgesamt
35 539 Fälle mit Hinweisen auf das Vorliegen von besorgniserregenden
Varianten aus allen 44 Stadt-und Landkreisen Baden-Württembergs
übermittelt.