Wochenwert der Corona-Neuansteckungen stagniert

02.04.2021 10:46

Dresden (dpa/sn) - Der Wochenwert der Corona-Neuansteckungen ist in
Sachsen zuletzt fast gleich geblieben. Das Robert Koch-Institut (RKI)
bezifferte die Inzidenz am Freitag auf 189,7 Neuinfektionen pro
100 000 Einwohner - nach 190,3 am Vortag. Bundesweit lag der Wert bei
134,0 (Stand: 2. April, 3.08 Uhr). Insgesamt wurden knapp 1600 neue
Infektionen aus Sachsen gemeldet sowie 32 weitere Todesfälle. Damit
wurden seit Ausbruch der Pandemie fast 223 900 Infektionen im
Freistaat nachgewiesen und sind 8405 Menschen im Zusammenhang mit
einer Corona-Infektion gestorben.

Am höchsten ist das Infektionsgeschehen weiterhin im Vogtland. Die
Wocheninzidenz im Vogtlandkreis wurde am Freitag mit knapp 398
ausgewiesen. Es folgen die Stadt Chemnitz (290) und der Landkreis
Zwickau (265). Am niedrigsten ist der Wert in Leipzig mit fast 114.