Bremen und Saarland beim Impfen vorn

31.03.2021 12:49

Bremen/Berlin (dpa/lni) - Die kleinen Bundesländer Bremen und
Saarland haben mit Stand Mittwoch den bislang höchsten Anteil ihrer
Bevölkerung gegen das Coronavirus geimpft. In beiden Ländern haben
nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) in Berlin 13,1 Prozent
der Bürgerinnen und Bürger die erste Impfung erhalten. Bremen lag bei
den Zweitimpfungen mit 5,2 Prozent etwas höher als das Saarland (4,6
Prozent). Spitzenreiter bei den zweiten Impfungen war am Mittwoch
Sachsen mit 5,9 Prozent.

In Bremen wurden den RKI-Angaben nach bislang 89 400 Dosen Impfstoff
als erste Impfung verabreicht, 35 160 Dosen als zweite Impfung. Die
Stadt Bremen kommt unter anderem deshalb mit Impfungen schnell voran,
weil die Gesundheitsbehörde, Hilfswerke und die örtliche Wirtschaft
gemeinsam ein sehr großes Impfzentrum aufgebaut haben.