Kostenlose Corona-Selbsttests in Kitas nach Ostern

30.03.2021 18:02

Kiel (dpa/lno) - Das Personal in Kitas, der Kindertagespflege und in
Horten in Schleswig-Holstein kann sich nach Ostern zweimal pro Woche
kostenlos selbst auf Corona testen. Die Einrichtungen erhalten dafür
kurzfristig rund 240 000 Selbsttests, wie das Gesundheitsministerium
am Dienstag mitteilte. Sie sollen spätestens im Laufe der kommenden
Woche dort ankommen. Fallen die Selbsttests positiv aus, müssen sich
die Betroffenen umgehend in häusliche Quarantäne begeben. Außerdem
muss ein PCR-Test erfolgen, um den Verdacht zu bestätigen.

Seit Ende Februar haben die Mitarbeiter von Krippen, Kitas und Horten
sowie Kindertagespfleger im Norden die Möglichkeit, sich bis zu den
Osterferien bis zu zweimal wöchentlich kostenlos testen zu
lassen. Die Antigen-Schnelltests erfolgen durch geschultes Personal
in oder außerhalb der eigenen Einrichtungen.

Sobald geeignete Kleinkinder-Selbsttests zur Verfügung stehen, will
das Land auch diese kostenlos bereitstellen. Eltern sollen ihre
Kinder damit dann bereits zu Hause testen können.