Zahl der verabreichten Corona-Impfungen übersteigt Millionengrenze

30.03.2021 16:18

Wiesbaden (dpa/lhe) - In Hessen wurden seit Beginn der
Corona-Pandemie mehr als eine Million Impfungen gegen Covid-19
verabreicht. Elf Prozent der Bevölkerung haben eine Erstimpfung
erhalten, fünf Prozent auch die zweite Spritze. Bei 766 000 Impfdosen

handelte es sich um das Vakzin von Biontech und Pfizer, außerdem
wurden mehr als 200 000 Astrazeneca-Dosen und rund 34 000
Moderna-Dosen gespritzt, wie das Wiesbadener Innenministerium der
Deutschen Presse-Agentur am Dienstag mitteilte. Bei der Impfquote
liegt Hessen den Angaben zufolge im Bundesdurchschnitt.

Innenminister Peter Beuth (CDU) sprach von «guten Nachrichten im
Kampf gegen das gefährliche Virus». «Jeder Pieks ist ein wichtiger
Schritt in Richtung Ende der Pandemie», sagte Beuth. Aktuell erhalten
laut Ministerium täglich rund 20 000 Menschen eine Schutzimpfung. Gut
41 000 der 58 000 Bewohner von Alten- und Pflegeheimen haben
inzwischen vollen Immunschutz. Das entspricht rund 72 Prozent.