Zitat: Merkel und die Länder in der Corona-Pandemie

28.03.2021 22:51

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat in der
ARD-Sendung «Anne Will» die Länder bei der Pandemie-Bekämpfung in d
ie
Pflicht genommen. Diese müssten die längst beschlossenen Maßnahmen
endlich umsetzen.

Einige Kernzitate:

«Für mich ist dieser Montag mit diesen Beratungen, mit den langen
Pausen und dem andern auch eine Zäsur. Und da kann es jetzt nicht
einfach so weitergehen.»

(Merkel zur jüngsten Ministerpräsidentenkonferenz)

«Ich glaube, alle wollen, dass diese Pandemie gut überwunden wird.
Aber noch nicht alle sind so illusionsfrei, dass dieses Virus nicht
mit sich verhandeln lässt und dass die Situation jetzt ernst ist.»

(Merkel zur Rolle und Lageeinschätzung der Ministerpräsidenten)

«Wir müssen mit einer großen Ernsthaftigkeit jetzt die geeigneten
Maßnahmen einsetzen. Und einige Bundesländer tun das, andere tun es
noch nicht.»

(Merkel zur Umsetzung der bisherigen Beschlüsse gegen die Pandemie)

«Wir sind verpflichtet, qua Gesetz, das Infektionsgeschehen
einzudämmen. Und im Augenblick ist die Eindämmung nicht da.»

(Merkel zum Vorgehen gegen die Pandemie)

«Es wird dazu kommen, dass wir das Richtige tun. Und dafür stehe ich
ein.»

(Merkel zu ihrer eigenen Rolle)

«Ausgangsbeschränkungen können ein ganz wirksames Mittel sein.»

(Merkel zu weiteren Maßnahmen gegen die dritte Welle der Pandemie)

«Ich weiß jetzt wirklich nicht, ob Testen und Bummeln, wie es jetzt
in Berlin heißt, die richtige Antwort auf das ist, was sich zur Zeit
abspielt.»

(Merkel zu geplanten Shoppingmöglichkeiten mit negativem Corona-Test
in Berlin)

282251 Mrz 21