Hoffnung für Künstler - Passionsandacht zugunsten von Freiberuflern

28.03.2021 16:45

Weimar (dpa/th) - Staatskapelle und Deutsches Nationaltheater Weimar
wollen gemeinsam mit anderen Kultureinrichtungen freischaffende
Künstler in der Corona-Pandemie unterstützen. Unter dem Motto
«#AufTakt Hoffnung» traten Sonntag angestellte Künstler gemeinsam mit

freiberuflichen Musikern in einer Passionsandacht in der Weimarer
Herz-Jesu-Kirche auf. Die angestellten Künstler verzichteten dabei
zugunsten ihrer selbstständigen Kollegen auf ein Honorar, wie die
Organisatoren der Aktion mitteilten. In Thüringen ist der
Spielbetrieb an Theatern und von Orchestern seit Monaten ausgesetzt,
Museen sind geschlossen.

Damit entgehen den Freiberuflern die für sie notwendigen Einnahmen
aus Aufträgen von Bühnen, Museen und anderen Kultureinrichtungen. Mit
der Aktion wurden aus Steuermitteln geförderte Einrichtungen wie
Theater, Festivals und Konzerthäuser aufgerufen, freiberuflich
Tätigen die Ausübung ihrer Kunst zu ermöglichen. Die Initiative wird

in Thüringen auch von den Achava-Festspielen, dem Thüringer Bach
Collegium, der Hochschule für Musik in Weimar und der Stadt Weimar
unterstützt.

In der Andacht führten die Künstler Teile der Matthäus-Passion von
Johann Sebastian Bach auf - die vertonte biblische Geschichte um das
Leiden und Sterben von Jesus am Karfreitag.