Corona-Notbremse gilt ab Montag in 31 Kreisen und kreisfreien Städten

26.03.2021 18:33

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Corona-Notbremse gilt von Montag an in 31
Kreisen und kreisfreien Städten in Nordrhein-Westfalen. Das habe das
NRW-Gesundheitsministerium entsprechend angeordnet, teilte die
Landesregierung am Freitagabend mit. Zu den betroffenen Regionen
zählen etwa Köln, Dortmund, die Städteregion Aachen, der Kreis
Mettmann und der Kreis Siegen-Wittgenstein. «Es handelt sich dabei um
die Kommunen, in denen die 7-Tages-Inzidenz der Neuinfektionen nach
den heute veröffentlichten Daten des Landeszentrum Gesundheit seit
mindestens drei Tagen in Folge über dem Wert von 100 liegt»,
erläuterte das Gesundheitsministerium.

Hintergrund ist, dass Nordrhein-Westfalen trotz rasant steigender
Corona-Zahlen ab Montag doch keine landesweite Corona-Notbremse
ziehen wird. Nur in Kommunen mit einer Wocheninzidenz über 100 müssen
unter anderem Läden, Sportstätten und Kultureinrichtungen schließen.

Die betroffenen Kreise und kreisfreien Städte dürfen aber Ausnahmen
für Menschen mit tagesaktuellem negativem Schnell- oder Selbsttest
erlauben. Diese Ausnahme-Möglichkeiten müssen mit dem
Gesundheitsministerium allerdings vorher abgestimmt werden.