Behrens pocht auf zügige Testmöglichkeiten in den Betrieben

25.03.2021 05:40

Hannover (dpa/lni) - Nach dem Bund-Länder-Beschluss zu regelmäßigen
Corona-Schnelltests in Betrieben pocht Gesundheitsministerin Daniela
Behrens (SPD) auf eine zügige Umsetzung. «Wir werden als
Landesregierung die Betriebe in Niedersachsen mit Nachdruck
auffordern, dieser Verpflichtung nachzukommen und Testmöglichkeiten
zeitnah einzurichten», sagte Behrens der dpa in Hannover. Mindestens
einmal und bei Verfügbarkeit von genügend Tests zweimal die Woche
sollte die Mitarbeiterschaft die Möglichkeit für einen kostenlosen
Test haben. Das Unterbrechen der Infektionsketten am Arbeitsplatz sei
wichtig zur Bekämpfung der Epidemie.

«Wir setzen hier auf die Unternehmen, die auf den Betrieb angepasst
und angemessene Testungen vornehmen und werden beobachten, ob diese
Selbstverpflichtung greift», sagte die Ministerin. Sie setze darauf,
dass die Firmen die Testmöglichkeiten zeitnah einrichteten, weil sie
vom Willen der Arbeitgeber zum Schutz ihrer Angestellten überzeugt
sei.