Altmaier rät jungen Menschen zu Flexibilität in Corona-Zeiten

18.10.2020 22:50

Berlin (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier rät jungen
Berufseinsteigern in Corona-Zeiten zu Flexibilität. Der CDU-Politiker
sagte am Sonntagabend im ARD-«Bericht aus Berlin»: «Wenn es junge
Menschen gibt, die zum jetzigen Zeitpunkt ihren Traumberuf nicht
ergreifen können, weil diese Branche am Boden liegt, dann sage ich
einfach: Dann kann man auch vielleicht einmal schauen, ob es
übergangsweise, wo Menschen gesucht werden, Chancen gibt - und dann
nach einem Jahr wieder wechseln.»

Man lasse diese Leute nicht im Stich, so Altmaier. «Es gibt einen
Fachkräftebedarf in Deutschland - auch derzeit. Und deshalb können
wir diesen jungen Menschen helfen, einen sinnvollen Beruf zu
ergreifen.»

Altmaier forderte die Menschen auch auf, in der Krise verantwortlich
zu handeln. Den jungen Menschen könne man auch helfen, indem man dazu
beitrage, die Infektionsdynamik zu brechen.