237 neue Corona-Fälle - Rückgang im Hotspot Bitburg-Prüm

15.10.2020 15:46

Mainz (dpa/lrs) - Die Zahl der neu gemeldeten Corona-Infektionen in
Rheinland-Pfalz ist binnen 24 Stunden um 237 gestiegen. Insgesamt
wurden damit seit Beginn der Pandemie 12 874 bestätigte Fälle
registriert, wie das Gesundheitsministerium am Donnerstag mitteilte
(Stand 14.00 Uhr). 2280 Menschen im Land sind aktuell mit dem
Coronavirus infiziert. Als genesen gelten 10 332 Menschen. Die Zahl
der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus stieg um zwei auf 262.

Im Corona-Hotspot des Landes, dem Landkreis Bitburg-Prüm, ging der
Wert der Corona-Infektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb einer
Woche von 132 auf 113 zurück. In der Landeshauptstadt Mainz liegt der
Wert bei 66 nach 67 am Tag zuvor. Wieder unterhalb der kritischen
Schwelle von 50 liegen die beiden Landkreise Vulkaneifel (48) und
Neuwied (41). Die landesweit niedrigsten Werte bei der sogenannten
7-Tages-Inzidenz haben die Landkreise Kusel (6) und Südliche
Weinstraße (9).