Niedersachsen meldet Tageshöchstwert bei Corona-Infektionen

15.10.2020 09:52

Hannover (dpa/lni) - Das Land Niedersachsen hat so viele neue
Corona-Ansteckungen binnen eines Tages bestätigt wie noch nie seit
Ausbruch der Pandemie. Im Vergleich zum Vortag gab es am Donnerstag
479 neue Fälle, wie aus Daten des Landesgesundheitsamts in Hannover
hervorgeht. Der bisherige Höchstwert lag bei 449 bestätigten Fällen
binnen eines Tages am 27. März. Weil das Land die Zahlen mit
zeitlicher Verzögerung aus den Landkreisen erhält, müssen die neuen
Fälle allerdings nicht alle am Vortag aufgetreten sein.

Niedersachsenweit wurden mittlerweile 24 367 Infektionen bestätigt.
Mehr als 19 000 der Infizierten gelten als genesen. 709 Menschen, die
das Virus in sich trugen, sind gestorben.

Die Schwelle von 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen einer
Woche überschritten am Donnerstag nach Angaben des Landes die
Landkreise Cloppenburg (96,7), Emsland (64,8), Grafschaft Bentheim
(87,5), Osnabrück (52,8) und Vechta (76,3) sowie die Stadt
Delmenhorst (163,7). Der Kreis Wesermarsch, der die Marke in den
vergangenen Tagen überschritten hatte, lag demnach nun bei 37,3.