65 neue Corona-Fälle in Schleswig-Holstein - Patient gestorben

14.10.2020 08:43

Kiel (dpa/lno) - In Schleswig-Holstein hat sich die Zahl der
gemeldeten Corona-Infizierten am Dienstag um weitere 65 Fälle erhöht.
Seit Beginn der Pandemie im Norden haben sich bislang 5390 Menschen
nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 angesteckt, wie die
Landesregierung im Internet mitteilte. Nach unveränderter Schätzung
des Robert Koch-Instituts gelten rund 4700 von ihnen als genesen. Am
Montag waren ebenfalls 65 Neuinfektionen gezählt worden.

Die Zahl der Menschen, die im Zusammenhang mit dem Virus Sars-CoV-2
in Schleswig-Holstein gestorben sind, stieg um einen Fall auf 163. In
Krankenhäusern werden den Angaben zufolge unverändert 18
Covid-19-Patienten behandelt.