Panama erlaubt wieder internationale Flüge

13.10.2020 05:42

Panama-Stadt (dpa) - Auf dem größten Flughafen Mittelamerikas starten
und landen erstmals nach rund sieben Monaten wieder internationale
Passagierflüge. Als erster Flieger aus Europa nach Corona-bedingter
Pause landete am Montag eine Maschine mit 158 Fluggästen aus
Amsterdam auf dem Tocumen-Flughafen in Panama-Stadt, wie die
Betreiber mitteilten. Mehr als 16,5 Millionen Passagiere nutzten den
Flughafen im vergangenen Jahr. Er ist eine wichtige Drehscheibe in
der Region.

Panamas Präsident Laurentino Cortizo, der vor Ort war, schrieb bei
Twitter, alle nötigen gesundheitlichen Maßnahmen würden ergriffen.
Mit der Wiederaufnahme des Flugverkehrs in 20 Länder könnten auch 85
Prozent der Geschäfte in dem Flughafen wieder öffnen. Bei Ankunft
wird ein negativer Corona-Test verlangt, der zum Zeitpunkt des Starts
höchstens 48 Stunden alt sein darf. Für 50 US-Dollar (rund 42 Euro)
kann im Flughafen ein Schnelltest gemacht werden.

Auch andere Betriebe in Panama durften ab Montag wieder öffnen,
darunter Hotels, Kinos und Touristenattraktionen. Panama, ein Land
mit nur gut vier Millionen Einwohnern, hat bisher 120 802 Infektionen
mit dem Virus Sars-CoV-2 und 2502 Todesfälle im Zusammenhang mit der
Krankheit Covid-19 registriert.